Wie hat EUCH unser Tag der offenen Türe gefallen? Haben wir zu viel versprochen? Zum Motto «Wir zeigen euch was – Barrieren überwinden» trudelten am Samstag grosse und kleine, jüngere und ältere, hiesige und auswärtige Besucher in unsere Stiftung Bubenberg. Wir konnten euch so viel zeigen, mit euch arbeiten, ds Zmittag essen, „käfele“ und einfach die Sonne vor dem Haus geniessen – es war ja so gemütlich!

Wir durften altbekannte aber auch viele neue Gesichter begrüssen. Besonders gefreut haben wir uns über all die staunenden Gesichter in unseren Ateliers am Tag der offenen Türe. Einige Besucher fragten erst zögerlich, wie denn dieses und jenes speziell angefertigte Werkzeug genau funktionieren oder wie denn dieses oder jenes Produkt genau hergestellt würde. Viele legten aber schliesslich selber beherzt Hand an: Sei es im Holz-Atelier beim Holz Spalten bis zum feinsten Spittli Schnitzen, oder im Textil-Atelier beim Filzen, Stanzen oder Nähen, oder im Papier-Atelier beim Gestalten einer hübschen Karte oder doch lieber im Ton-Atelier, beim Formen von Figuren, wie Seerosen oder Geckos. Und einige konnten sich kaum mehr lösen von der spannenden Arbeit und sind voll und ganz darin aufgegangen. Es entstanden in diesen Workshops spontan fix fertige Produkte wie eine Tischdekoration für das Familienfest am Sonntag oder ein hübscher Schlüsselanhänger zum Sofortgebrauch, eine fröhliche Girlande mit roten Herzchen zum Muttertag und vieles mehr. Für uns waren die belebten Ateliers ebenfalls eine spannende Erfahrung – wie lustig mal zu sehen, wie andere bei uns werken.

Und wer dann doch nichts selber in den verschiedenen Workshops herstellen wollte, durfte am Märitstand im Foyer Frühlingsprodukte „gänggele“.

Ein interessantes Highlight war auch der Parcours hinter dem Haus, wo man selber einmal in einen Rollstuhl sitzen konnte und diverse Hindernisse, inklusive Abstecher in den hauseigenen Garten, bezwingen musste und zum Schluss ein Schöggeli als Belohnung für den ungewohnten „Krampf“ abholen durfte.

In unserem Physioraum haben wir die Fundkiste eingerichtet und die Besucher konnten sich hier über unseren Mega-Anlass am 1. September, das Bubenberg-Festival, informieren und Badges dafür kaufen (Vorverkauf Solidaritätsbadge).

Auch das kulinarische Angebot war sehr abwechslungsreich, um den kleinen oder gar grossen Hunger zu stillen. Und die Sonne hat uns so richtig verwöhnt an diesem 28. April 2018. Es war gediegen…, echt! Aber überzeugt euch selber und schaut euch die Bilder an!

 

Bericht und Fotos: Yvette Gasser